Donnerstag, 12. Oktober 2017

Tasche Mia


So etwas passiert mir wirklich sehr selten, aber als ich meine Tasche fertig genäht hatte, war ich rundum zufrieden. Und ich denke sogar immer noch (sie ist jetzt schon seit ein paar Wochen in Gebrauch), dass ich eine wunderschöne Tasche habe ;).


So, nach dem Eigenlob ein paar Fakten: Die Tasche ist eine Mia von Pattydoo, genäht aus Kunstleder und normalem nicht dehnbaren Baumwollstoff aus dem örtlichen Stoffladen. Ich finde, dass Kunstleder eine schöne edle Wirkung hat, meine Nähmaschine und ich waren während des Nähens aber etwas gestresst. Die Träger sind aus SnapPap.


Ich habe mich für die Reißverschlussvariante zum Schließen entschieden.


Verlinkt bei RUMS, Nähfrosch


Donnerstag, 24. August 2017

Damenbluse Riga


Nachdem endlich mal wieder sommerliche Temperaturen herrschen, komme ich mit einer langärmligen Bluse an... Aber sie wartet jetzt schon so lange darauf gezeigt zu werden, dass ich mich nicht länger gedulden kann;). 


Das Schnittmuster gab es letztes Jahr im Adventskalender von Hummelhonig (Damen One Size Bluse Riga) und ist für nicht dehnbare Stoffe ausgelegt (Crepestoff von Buttinette). Da es für mehrere Größen nur einen Schnitt gibt, hatte ich ein bisschen Sorge, dass sie letztendlich doch zu wuchtig wirkt und habe deshalb einfach auf die Nahtzugabe verzichtet.


Am Rücken gibt es ein "Loch", dass mit Schrägband eingefasst und oben in einer Falte gelegt, mit dem Ausschnitt verschlossen wird.


Vorne im Ausschnitt werden Falten eingearbeitet. 


Verlinkt bei RUMS

Donnerstag, 17. August 2017

Endlich eine Sommerhose


Überall, an jeder Straßenecke, sogar in Supermärkten hat man sie diesen Sommer gesehen: leichte, bequem aussehende Sommerhosen. Irgendwann konnte ich nicht mehr widerstehen und wollte auch eine - aber nicht gekauft, sondern genäht. Und hier ist das Ergebnis!!


Als Schnittmuster habe ich mir die Lamise von Pattydoo ausgesucht. Normalerweise nähe ich einfach drauf los. Diesmal habe ich erst einmal in der Pattydoo-Facebook-Gruppe nach Erfahrungen und Tipps gefragt und im Anschluss daran sogar noch eine Probehose genäht. Eine Erfahrung, von der mehrere berichteten, war, dass die Hose recht groß ausfällt, weshalb ich mich dazu entschied direkt eine Nummer kleiner zuzuschneiden. Die Probehose war an den Oberschenkeln trotzdem noch sehr weit. Deshalb habe ich hier noch einmal etwas enger geschnitten (bzw. einfach die Nahtzugabe weggelassen). An den Waden wurde sie dagegen etwas verbreitert (auch ein Tipp aus der Facebook-Gruppe). Außerdem habe ich die Hosenbeine um 8 cm verlängert.


Die seitlichen Taschen sind im Schnittmuster enthalten und groß genug für Schlüssel, Taschentuch und was man sonst so brauch.


Vorne werden Bundfalten eingearbeitet.


Der Stoff kommt von Tedox und trägt sich sehr angenehm.

Verlinkt bei RUMS

Donnerstag, 3. August 2017

Urlaubszeit


Es ist Urlaubszeit!! Und ich könnte auch wegfahren! Ich fahre dieses Jahr zwar nicht, aber ich könnte. Nachdem mein Hase die Kulturtasche aufgefressen hat (dem Hasen geht's gut nur die Kulturtasche hat gelitten), ist nämlich dieses Set entstanden:


Eine große Geobag von Pattydoo für Kamm, Cremes, Zahnbürste usw..


Und ein wasserdichter Beutel (innen wurde Wachstuch vernäht) für alles was auslaufen kann - und bei meinen Reisen bisher auch regelmäßig auslief. 


Donnerstag, 27. Juli 2017

Sweet Dreams


Es war einmal eine Schlafanzughose... Die Betonung liegt hierbei auf dem Wort "war"! Vergangenheitsform! Nach 5 Jahren Dauerbenutzung hat sie sich nämlich verabschiedet. Zum Glück habe ich eine Nähmaschine, konnte die alte kaputte Hose zerschneiden und als Schnittmuster für die Neue nehmen. Genauso bequem! Genauso gute Träume! Und -ich gestehe- sogar dasselbe alte ausgeleierte gemütliche Gummi in den Bund gezogen! Perfekt! ;)



Da es aber sogar in Deutschland manchmal wärmere Nächte gibt, wurde noch eine kurze Hose genäht. Eigentlich ist der Schnitt für feste Stoffe ausgelegt. Ich hatte aber noch einen kleinen Rest Jersey der hier verarbeitet wurde.



Verlinkt bei RUMS

Donnerstag, 29. Juni 2017

schwarze Pia zum Binden


Heute zeige ich ein locker sitzendes T-Shirt mit überschnittenen Armen (dieses Schnittmuster). Unten habe ich einen Tunnelzug mit dickem Band zum Binden angebracht. Den schwarz gestreiften Stoff gab's einmal im Sale von Buttinette. Das Shirt wurde genau entgegen dem Fadenlauf zugeschnitten, weil ich lieber Querstreifen mag:).


Verlinkt bei RUMS

Samstag, 24. Juni 2017

Kinderkleidung

Es kommt doch immer wieder mal vor, dass ich Kleidung für Kinder nähe. Man hat den Vorteil, weniger Stoff zu brauchen und schneller fertig zu sein. Bei dem Kapuzenpulli (Schnitt von Mamahoch2) hat vor allem der geringe Stoffverbrauch eine Rolle gespielt. Den wunderschönen, weichen Strickstoff hatte ich nämlich eigentlich für mich eingeplant. Leider ging so ziemlich alles schief was schief gehen konnte. Da der Stoff wirklich zu schade zum wegwerfen war, kam ich auf die Idee aus dem ruinierten Oberteil einfach ein kleineres für meinen Neffen zu nähen.


Die Latzhose (3Käsehoch von Lilabrombeerwölkchen) habe ich irgendwann einmal entdeckt und wollte sie seither unbedingt nähen (ich weiß noch nicht einmal genau warum). Wieder einmal musste mein Neffe dran glauben (er ist auch noch zu klein um sich groß zu wehren und seine Mama ist mir und meinem Nähen sehr wohlgesonnen:)).